[ Zurück | Kontakt ]

Lahmheitsuntersuchungen:

Diese werden mittels orthopädischer Analyse, diganostischer Injektionen, modernster diagnostischer Verfahren wie digitalem Röntgen, Ultraschall und bei Bedarf chiropraktischer Untersuchung durchgeführt.

Therapie:

Neben der eigentlichen Therapie (Medikamente, Stoßwelle, Chiropraktik,...) lege ich besonders viel Wert auf Bewegungsprogramme und orthopädischen Hufbeschlag.

Beschlagsberatung:

Aufgrund von Ganganalysen, Gliedmaßenstellung und sportlichen Anforderungen stelle ich Ihnen ein Beschlagskonzept zusammen, welches in Zusammenarbeit mit Ihrem Hufschmied für das Wohl Ihres Pferdes umgesetzt wird.

Fohlen:

Fehlstellungen können nur im Fohlenalter korrigiert (Zehengelenke bis 3 Monate), danach nur mehr kompensiert werden. Daher achte ich bereits im Rahmen der „Fohlenimpfung“ am 1. Lebenstag auf angeborene  Stellungsfehler, da diese zu diesem Zeitpunkt relativ leicht korrigiert werden können und dem Fohlen so einen optimalen Start in sein Leben als (Sport-)pferd ermöglicht wird.

| nach oben |

 

 

 

AP Pferdepraxis - Andy PETRIC